Dienstag, 30. April 2013

40 Tage Yoga (zu Nr. 8)

Um mein Defizit aufzuholen, das sich durch die böse Grippe gleich zu Beginn meines 101-Punkte-Programms aufzuholen, habe ich mich entschlossen, einfach bei der 40-Tage-Challenge mitzumachen, auch wenn ich 1. Anglizismen, und 2. so starre Abfolgen gar nicht mag, mitzumachen. Anders schaffe ich es derzeit nicht, mehr als einmal wöchentlich Yoga zu üben.

Die Idee kommt mal wieder von Einfach Vegan Leben, und dessen Autorin, Frau Momo hat es von Wurzelschneiderin.

Somit ist mein Ziel, ab morgen, 1. Mai 2013 - 10. Juni 2013 10 bis 15 Minuten eine für mich stimmige Yoga-Übungsfolge (Kriya) zu üben.

Geplant ist folgende Reihenfolge:

Sonnengruß - Baum - Berg - Kindstellung - Kuhgesicht - Patschmimottasana - Kobra - Kriegerstellung - Trikonasana - Sonnengruß

Sollte sich diese Reihenfolge für das 40-Tage-Vorhaben doch nicht eignen, oder sich während der Übungen Änderungen ergeben, ist das eben so. Dies ist jetzt mal der grobe Plan.


Kommentare:

  1. Ach, wie schön, dass du dabei bist! :) Und auch schön, dass du es so gelassen angehst! <3
    Liebe Grüße von Matte zu Matte! ;)
    Frau Momo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, hoffentlich denkst Du jetzt nicht, ich mache alles nach ;-)

      LG

      Löschen
    2. Ne, denk ich nicht. Aber wenn, dann wäre es ja ein Kompliment!^^

      LG, Frau Momo

      Löschen
    3. Ein Kompliment, genau! Auf jeden Fall eine gute Möglichkeit für täglich - wenn auch kurze - Übungseinheiten. Dabei weiß ich ja, dass Yoga mir gut tut. Trotzdem ist es manchmal schwer, es im Alltag zu integrieren. Und ich stelle fest: es hilft auch gegen Muskelh´kater *g

      Herzlichste Grüße
      Kerry

      Löschen
    4. ... oder sorgt erst mal für genau diesen!^^
      Ich denke, es kommt nicht so sehr auf die Länge der Einheiten an. Jedes bisschen Yoga im Alltag hilft! :)

      LG, Frau Momo

      Löschen

Vielen Dank für die inspirierenden Worte!