Donnerstag, 4. April 2013

Nr. 12: Alle alte Lebensmittel aufbrauchen

Um mehr System in unsere Vorräte zu bekommen, gleichzeitig mehr Übersicht und mehr Platz im Schrank haben habe ich mir diesen Punkt auch systematisch vorgenommen. Dass man beim Verbrauchen 'alter' Lebensmittel auch noch den einen oder anderen Euro sparen kann, versteht sich fast von selbst.

Wir hatten keinen Platz mehr im Gefrierteil unserer Kühlschrankkombination, welche Marmelade gibt es noch, welche ist aus? WAAAAS??? Wir haben 3 angebrochene Packungen Speisestärke? Hoffentlich wird die bis zum Verbrauch nicht von winzigen Mitessern heimgesucht! Das soll nicht mehr vorkommen. Daher stand am Beginn eine genaue Bestandsaufnahme.

Herausgekommen ist eine Excel-Liste mit allen vorrätigen Lebensmitteln, aber auch Verbrauchsmitteln wie Alufolie, Putz- und Waschmittel mit einer sich selbst erstellenden Einkaufsliste. Wenn ein Vorrat die Anzahl '0' erreicht, wir dieser automatisch rot eingefärbt und lässt sich bequem auf einem zweiten Datenblatt, der Einkaufsliste, ablesen. So ist es ein Leichtes, manuelle Korrekturen vorzunehmen und immer auf dem Laufenden zu sein. Diese Inventurliste wird nun wöchentlich durchgesehen, geprüft und aktualisiert.


Dies erleichtert die Lagerhaltung enorm. So konnte ich sämtliche zu verbrauchende Lebensmittel in den Speiseplan einbauen. Bis auf die erwähnten Packungen mit Speisestärke. Diese verbrauchen sich einfach nicht so schnell. Daher gilt die Aufgabe als erfüllt und mein Spar'schwein' bekommt weitere 5,-- €, macht Summa Summarum 65,--.

Kommentare:

  1. Super Idee. Muss ich auch mal machen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freue mich, wenn mein Blog die Inspiration liefert :-)

      Löschen
  2. eine coole idee, aber ich frage mich wie das mit den automatisch rot ferben geht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Lösung liegt in der bedingten Formatierung. Bereich markieren, dann auf Format -> bedingte Formatierung

      Dann nach Zellwert oder Formel, je nachdem, was gewünscht wird.

      Ich habe im Beispiel in der letzten Spalte (zur Einkaufsliste) ein 'X', wenn der Bestand 0 erreicht. Somit habe ich die alle Zeilen markiert, damit die Zeilen komplett eingefärbt werden. Bei der bedingeten Formatierung 'Formel ist' =$[entsprechende Zelle einfügen]="X" dann auf 'Format' klicken und das gewünschte Format auswählen.

      Ich hoffe, meine Erklärung ist verständlich und hilft weiter?

      LG

      Löschen
  3. Wow, eine Excel-Tabelle für Lebensmittel Vorräte, Respekt!
    Ich hätte glaub ich keine Lust mir solche Arbeit zu machen, aber sinnvoll wäre es auf jeden Fall mal. Ich guck von Zeit zu Zeit mal durch die Schränke und sortier dann alles wieder ordentlich, was aber leider nie lange anhält und gleich wieder im Chaos endet, na ja...
    LG..

    AntwortenLöschen
  4. Funktioniert auch nur, wenn man die Liste immer aktuell hält... sonst fehlen später essentielle Dinge auf dem Einkaufszettel... Ich spreche aus Erfahrung :-) Im allgemeinen hilft es aber schon; so muss ich z.B. nicht 3 Stockwerke in den Keller rennen (ok, hält schlank), um nachzusehen, ob etwas bestimmtes noch da ist.

    LG

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für die inspirierenden Worte!